Heilungsraum Leipzig: Rückführungen, Soul Healing, Arbeit mit dem Inneren Kind, Klangbehandlung und vieles mehr in Leipzig-Kleinzschocher

KLANGTHERAPIE
Ausbildungs-Jahresgruppe
Musik-Improvisation für Trance und Heilungsarbeit

Diese Ausbildungs-Jahresgruppe beschäftigt sich mit der Verwendung von live improvisierter Musik für Meditation und Trance sowie zur Unterstützung von heilerischen/therapeutischen Prozessen. Eingeladen sind Menschen in therapeutisch/heilerischen Berufen zur Erweiterung und Vertiefung ihre Kompetenz oder diejenigen, die einen solchen Beruf anstreben. Verschiedene Instrumente stehen an den Kurs-Wochenenden zur Verfügung.

Inhalte sind:
Die Verwendung von verschiedensten Instrumenten und der Stimme.
Die Verwendung und Wirkung von Modaltonarten, Pentatonik, Tempo, obertonreichen Instrumenten und weiteren musikalischen Mitteln.
Musikalisches Fachwissen und Intuition - wie bringe ich die zusammen?
Übungen zu Präsenz, Bewusstheit, Grenzen.
Shapeshifting.
Die individuelle spirituelle Praxis, eigene Helferwesen, Elementarwesen ...mit der Musik verbinden als Ausgangsbasis für die Arbeit mit anderen Menschen. In welchen Zustand begebe ich mich dafür und wie.
Grundlagen der Begleitung von therapeutisch/heilerischen Prozessen in Gespräch und Musik in Einzel- und Gruppenarbeit.
Klangbehandlungen
Angeleitete Meditationen mit live gespielter Musik
Viel praktisches Üben, Selbsterfahrung und Nacharbeiten dieser.

Vorraussetzungen:
Grundlegende musikalische Fähigkeiten und Wissen (Notenlesen, Tonarten, Dreiklänge).
Das Spielen von mindestens einem Instrument (egal welches, und es werden viele weitere während der Ausbildung dazukommen, die relativ leicht zu spielen sind).
Eine eigene spirituelle Praxis (ganz egal welcher Richtung und Tradition).
Bereitschaft zu Selbsterfahrung, Bereitschaft, in die Tiefe zu arbeiten.
Zeit für Hausaufgaben zwischen den Kurswochenenden, alleine und mit anderen Menschen.
Die Bereitschaft, eventuell fehlendes Theorie-Wissen zwischen den WE selbstständig zu ergänzen.

Zeitplan:
5 Wochenenden (Samstag und Sonntag jeweils 10 – ca. 18 Uhr) ab September 2018:

15./16. September 2018
3./4. November 2018
16./17. Februar 2019
6./7. April 2019
18./19. Mai 2019

Max 8 Teilnehmer*Innen

IMPRESSUM